10. T-Mobile Ennstal-Classic 2002

Vom 21. bis 24. August verwandelt sich die österreichische Stadt Gröbming in ein Mekka für Rallye-Begeisterte. 148 Raritäten des Automobilbaus aus elf Nationen treffen sich, um den Rallyekönig der Ennstal-Classic zu küren. Diese zehnte Auflage des Traditionsrennens steht ganz im Zeichen des runden Jubiläums. Unter dem Motto „ Autofahren im letzten Paradies“ hat die Rallyeleitung eine traumhafte Strecke durch die Steiermark abgesteckt.

Das Starterfeld der diesjährigen Ennstal-Classic bietet einen Querschnitt durch die Automobilgeschichte. Als ältester Veteran startet ein Rallye Cycle Car Baujahr 1924. Als jüngstes Auto geht ein Alfa Romeo Montreal an den Start.

Am Mittwoch, 21. August, findet die technische Abnahme der teilnehmenden Wagen in Gröbming statt. Tag darauf heißt es dann um elf Uhr vormittags: „Die Teilnehmer zur Startaufstellung!" Gleich am Anfang des Rennens steht den tollkühnen Fahrern eine Bergprüfung auf den neu ausgebauten „Sonderzinken“ bevor, gefolgt von einem Nachtprolog, der die Teilnehmer durch die Dachstein-Tauern-Region führt. Der erste Teil der Ennstal-Classic endet in Schladming.

Am Freitag startet das Teilnehmerfeld zur „Tauernrunde“ in Gröbming. Die Bergfahrt ist der zweite Teil - das eigentliche Herzstück der Ennstal-Classic - und ist eine 574 Kilometer lange Strecke, eingeteilt in neun Etappen. Zusätzlich werden sieben Sonderprüfungen abgehalten. Die längste Etappe der Runde führt die Rallye-Enthusiasten auf einer Länge von 174 Kilometern von Seckau zur Nockalm. Die „Tauernrunde“ endet wieder in Gröbming.

Aber nicht nur den Piloten der Rallyewagen wird viel geboten. Mit einem bunten Rahmenprogramm bieten die Veranstalter der Ennstal-Classic viel Unterhaltung. So findet am Donnerstag, 22. August, eine Rennwagenshow in Gröbming statt. Am Freitag, nach der Zieleinfahrt der Rallye-Teilnehmer, wird zur Feier des Tages ein Konzert veranstaltet. Eine Demonstration von legendären Grand-Prix-Rennwagen eröffnet den Schlusstag der Veranstaltung.

Ernst Chalupa berichtet exklusiv für Classic Driver
Classic Driver hält noch ein kleines „Schmankerl“ für sie bereit. Der bekannte österreichische Spezialist für klassische Automobile Ernst Chalupa wird, exklusiv bei Classic Driver, über seine Erlebnisse während der Ennstal-Classic berichten. Er selbst wird mit einem Talbot 90 Sports an den Start gehen.

Für noch mehr Informationen besuchen Sie die Homepage der Ennstal-Classic.