1. Schloss Bensberg Classics: Hoch hinaus

Volkswagen hat Großes vor auf dem Bensberg, so schallt es aus allen Richtungen. Die 1. Schloss Bensberg Classics kündigt Höhepunkte wie einen Designtalk mit Walter de Silva und Giorgio Giugiaro, eine historische Rallye und einen FIVA A zertifizierten Concours d’Elegance an. Was der Bensberg vom 25. bis 27. September 2009 überdies noch verspricht, lesen Sie hier.

Thomas H. Althoff, Veranstalter der 1. Schloss Bensberg Classics und Leiter der Althoff Hotelgruppe, zu der sieben 5-Sterne-Häuser in ganz Europa zählen, gibt sich zuversichtlich in Hinblick auf die Auftaktveranstaltung. Der 55-jährige hat eine Leidenschaft für klassische Automobile und verspricht, dass sein Haus eine einmalige Kulisse für die Bensberg Classics bietet. Und wirklich, das barocke Schloss-Hotel mit Blick direkt auf den Kölner Dom scheint der automobilen Eleganz mehr als würdig zu sein. Neben der sehenswerten Landschaft Bergisch-Gladbachs präsentiert Schloss Bensberg eine herrliche Parkanlage, bietet seinen Gästen den Komfort eines 5-Sterne-Superior-Luxushotels und verfügt – für den Fall, dass es unerwartet regnet – über eine Tiefgarage, die groß genug ist, um kurzerhand den gesamten Concours darin zu verlagern.

Trotz bester Begebenheiten werden natürlich die Automobile im Vordergrund stehen, und das vor allem am Samstag und Sonntag. Für die Teilnahme sind automobile Gäste bis Baujahr 1979, also ausschließlich Oldtimer, geladen. An der Rallye Historique am Samstag nehmen Vorkriegsklassiker wie ein Rolls-Royce Ghost von 1914, ein Bugatti Typ 35 T von 1926, ein Mercedes SLR von 1957 und ein Ferrari 250 California teil. Volkswagen entsendet unter anderem ein VW Rometsch Coupé von 1959 und einen T1 Sambabus von 1970 in die Gleichmäßigkeitsrallye. Diese führt die Teams über eine 160 Kilometer lange Asphaltroute mit kurvenreichen Nebenstraßen, Steigungen und Gefällestrecken. Aktuell sind für die Ausfahrt knapp 90 Fahrzeuge gemeldet.

1. Schloss Bensberg Classics: Hoch hinaus 1. Schloss Bensberg Classics: Hoch hinaus

Der Concours am Samstag verspricht besondere automobile Eleganz: Die vorläufige Teilnehmerliste kündigt 44 Automobile an, unter denen sich Klassiker wie ein Bugatti 57 SC Atalante, ein Mercedes-Benz 710 SSK, ein Alfa Romeo 6C 1750 GS und ein Porsche 904 GTS befinden. In der Wertung „Show Cars“ tritt derweilen ein bizarrer Lancia Stratos Prototipo an. Volkswagen-Tocher Audi feiert in einer separaten Wertung ihren 100. Geburtstag und präsentiert unter anderem einen Audi Erdmann & Rossi Roadster und ein 100 Coupé S. Bewertet werden die Schönheiten von einem Juroren-Team, das an Prominenz nicht geizt: Walter de Silva, Leiter der VW-Designabteilung, Giorgio Giugiaro, Gründer der gleichnamigen Designmanufaktur, Rennlegende Jacky Ickx und weitere bekannte Persönlichkeiten der Automobilszene.

Alles in allem könnten die Aussichten auf eine gelungene Auftaktveranstaltung kaum besser sein. Top-Events wie der Concours in Villa d’Este, bei dem BMW bereits seit Jahren als Hauptsponsor fungiert, oder die Schloss Dyck Classic Days, die Mercedes-Benz im letzten Jahr initiierte, machen es vor. Classic Driver wird über die 1. Schloss Bensberg Classics rückblickend berichten und Ihnen erste Impressionen liefern.

Bis dahin können Sie sich unter www.sbc2009.de einen ersten Eindruck verschaffen.

Text: Jan Richter
Fotos: SBC



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!