Über 10.000 Zuschauer beim Schnee–Poloturnier in St. Moritz

In einem Herzschlagfinale sicherte sich das Team Maybach seinen ersten Sieg beim Polo World Cup on Snow in St. Moritz. 7 : 6 lautete das Ergebnis nach dem überaus spannenden Endspiel gegen das Team Siemens. Die für Maybach angetretenen Weltklassespieler Simon Holley (UK), Nacho Gonzales (UK), Alexandro Diaz Alberdi (ARG) und Chris Hyde (UK) zeigten über das gesamte Turnier eindrucksvoll, dass sie als Mannschaft sowohl offensiv als auch defensiv perfekt harmonieren. Über 10.000 begeisterte Zuschauer verfolgten auf vollbesetzten Rängen bei sonnigem, aber kaltem Wetter das mit dreizehn Treffern ungewöhnlich torreiche Finale.

Neben dem sportlichen Engagement nutzte die Luxusmarke Maybach das Poloturnier im Engadin, um anspruchsvollen Automobil-Kunden die Highend-Limousinen Maybach 57 und 62 in einem hoch exklusiven Umfeld zu präsentieren. Gleich zwölf Limousinen hatte Maybach vor Ort und bot während des gesamten Turnierwochenendes Fahrten durch das Engadin an.

Maybach engagierte sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge als Teamsponsor beim World Cup on Snow. Nach dem großartigen Erfolg 2005 wird Maybach voraussichtlich auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Text: DaimlerChrysler
Foto: Maybach


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!