Tokyobike: Japanisch radeln

Tokyobike: Japanisch radeln

Mit ihren klassisch-schlichten Zweirädern hat sich die japanische Marke Tokyobike auch in der europäischen Bike-Szene einen Namen gemacht. Jetzt hat in Berlin der erste Store in Deutschland eröffnet.

Marken wie Muji haben das minimalistische Designverständnis Japans bereits einem weltweiten Publikum näher gebracht – mit Tokyobike kommt nun auch eine Fahrradmarke nach Europa, die von der Reduktion auf das Wesentliche lebt. Mit schmalen und leichten Rahmen, stilsicher ausgewählten Details und einer beeindruckenden Farbauswahl möchten die Tokyobikes vor allem Design-Jünger und Zweirad-Puristen ansprechen. Zur Auswahl stehen derzeit fünf Modelle – ein sportliches Singlespeed, ein klassisches Rennrad mit Achtgang-Schaltung, das Damenrad „Bisou“, das Performance-Rad „Sport 9S“ in Mattschwarz und eine limitierte Singlespeed-Edition in fluoreszierendem Orange. Erhältlich sind die japanischen Zweirad-Importe im neuen Markenstore in Berlin – die Preise liegen zwischen moderaten 580 und 690 Euro.

Weitere Informationen unter www.tokyobike.de.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Tokyobike

http://www.classicdriver.com/de/article/tokyobike-japanisch-radeln
© 2013 ClassicDriver. All rights reserved.