Rolls-Royce Ghost Six Senses: Für die Sinne

Rolls-Royce Ghost Six Senses: Für die Sinne

Neben dem Phantom mit langem Radstand zeigt Rolls-Royce in Peking die Studie Ghost Six Senses, die auf besondere Art die menschlichen Sinnen ansprechen soll.

Den Gesichtssinn sollen eine Perleffektlackierung in Carrara-Weiß und spezielle Alu-Schmiederäder ansprechen. Als Stimulation für das Gehör bietet die Limousine eine spezielle Highend-Audioanlage mit extra starkem Verstärker und in den Dachhimmel eingelassenen Mini-Lautsprechern. Für den passenden Geruch sind Leder und Walnussholz zuständig, den Geschmackssinn verwöhnen soll eine in spezieller Halterung untergebrachte Champagnerflasche. Der Tastsinn findet in Chrom, Leder und Hölzern ein angenehmes Betätigungsfeld.

Rolls-Royce Ghost Six Senses: Für die Sinne
Rolls-Royce Ghost Six Senses: Für die SinneRolls-Royce Ghost Six Senses: Für die Sinne

Aber auch der sechste Sinn wird nicht zu kurz kommen. Insassen sollen mit diesem im Fahrzeug eine spezielle Aura wahrnehmen, die den Innenraum der Limousine – laut Hersteller –transzendiert. Das Motto dabei ist: Ein Rolls-Royce ist mehr als die Summe seiner Teile. Was der Edel-Ghost kosten würde, sagt der Hersteller nicht. Die bereits recht luxuriöse Basisversion der 570 PS starken Limousine kostet 253.470 Euro.

Text: Classic Driver
Fotos: Rolls-Royce

http://www.classicdriver.com/de/article/rolls-royce-ghost-six-senses-f%C3%BCr-die-sinne
© 2013 ClassicDriver. All rights reserved.