Jaguar XJL Newport Convertible: Mehr Licht

Jaguar XJL Newport Convertible: Mehr Licht

Seit 27 Jahren kreist bei Newport Convertible Engineering im kalifornischen Placentia die Flex. Sportcoupés, Limousinen oder Pick-Ups werden hier ohne Gnade in Cabriolets verwandelt. Jüngster Patient ist der Jaguar XJ L.

Während Europäer heute kaum Verständnis für Karosserieumwandlungen haben, sind automobile Trans-Gender-OPs vor allem in den liberalen amerikanischen Sonnenstaaten kein Grund für hochgezogene Augenbrauen. Beim Cabriolet-Spezialisten Newport Convertibles etwa werden hochgeschlossene US-Topseller wie Chevrolet Camaro, Dodge Challenger oder Cadillac Escalade für den kalifornischen Sommer frischgemacht bzw. gelüftet. Als erstes europäisches Modell musste nun ein Jaguar XJL daran glauben: Die rund 1,6 Tonnen schwere, mehr als 5,20 Meter lange Luxuslimousine wurde von ihrem Dach befreit, für Schutz sorgen fortan ein Überrollbügel an der B-Säule und ein klassisches beigefarbenes Stoffverdeck.

Jaguar XJL Newport Convertible: Mehr LichtJaguar XJL Newport Convertible: Mehr Licht

Ob in den USA tatsächlich ein Bedarf für einen luftigen Jaguar-Fünfsitzer mit maximaler Beinfreiheit besteht, lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen. Bei einer Fahrt mit dem Jaguar XJL im neuengländischen Newport im Frühjahr hatten zumindest wir selbst keine klaustrophobischen Symptome feststellen können. An der Pazifikküste ist die Faktenlage freilich eine andere.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Newport Convertible

http://www.classicdriver.com/de/article/jaguar-xjl-newport-convertible-mehr-licht
© 2013 ClassicDriver. All rights reserved.